1 Treffer zu Ihren Suchbegriffen
Titel Fährmann grenzenlos. Deutsche und Polen im heutigen Europa. Zum Gedenken an Henryk Bereska
Herausgeber Brigitta Helbig-Mischewski / Gabriela Matuszek
Reihe Westostpassagen; 9
Erschienen Hildesheim [u.a.] : Olms 2008
Umfang 452 S., Abb.
ISBN 978-3-487-13639-4
Anmerkung Bibliographie Henryk Bereska 365-399. –  URL: < Content >
Systematik 01.03 - Allgemeines :: Sammelwerke
Sachschlagwort Schriftsteller ; Übersetzer ; Beziehungen, deutsch-polnische
Personenschlagwort Bereska, Henryk (1926-2005)
Enthält 31-54: Stanisław Piskor: Die Ergänzung Europas. –  55-98: Erhard Cziomer: Voraussetzungen und Folgen der politischen Kontroversen zwischen Deutschland und Polen zu Beginn des 21. Jahrhunderts. –  99-114: Thomas Urban: Streit um die Vertreibung. Fehlinformationen und gegenläufige Geschichtsdiskurse. –  115-131: Olav Münzberg: Die europäische Literatur: das Gewissen Europas? Zur Notwendigkeit der Einführung eines autonomen europäischen Literaturkanals. –  134-152: Maria Malatyńska: Porträtskizzen. Die Deutschen durch die Linse polnischer Dokumentarfilmer. –  153-170: Ewelina Kamińska: Die Aneignung der Vergangenheit. Das Bild der Deutschen in der Literatur, der Publizistik und im Bewußtsein der Bewohner Westpommerns nach 1989. –  171-185: Marion Brandt: Erinnerung an eine untergegangene Stadt. Das deutsche Danzig in der polnischen Gegenwartsliteratur. –  187-205: Hans-Christian Trepte: Alternative Deutschland? Polnische Schriftsteller in Deutschland vor und nach der demokratischen Wende (1989/90). –  207-221: Monika Mazanek-Wilczyńska / Janusz Wilczyński: Determination, Emotion oder Anderssein - Das Teatr Studio am Salzufer vor dem Hintergrund der Berliner Theaterlandschaft, 4 Abb. auf 2 Taf. –  225-237: Brigitta Helbig-Mischewski: Zur Geschichte und Zukunft der Polonistik in Deutschland. –  242-251: Hans Dieter Zimmermann: Der listige Fährmann. Laudatio auf Henryk Bereska. –  253-258: Norbert Honsza: Henryk Bereskas Dialog mit der polnischen Kultur. Eine Laudatio. –  259-271: Gabriele Matuszek: Henryk Bereska: Architekt kultureller Brücken, Dichter der Sinne, schlesisch-berlinischer Europäer. –  273-289: Agnieszka K. Haas: Was der "listige Fährmann" ans andere Ufer trug... Henryk Bereskas übersetzerisches Ringen mit der Lyrik. –  291-298: Karol Maliszewski: Geschichte, Nostalgie, Mythos. Zur Dichtung von Henryk Bereska. –  299-315: Lidia Głuchowska: "Und wenn die mageren Jahre die fetten waren?" Henry Bereska in memoriam, 11 Abb. auf 8 Taf. –  325-329: Przemysław Chojnowski: Die Bereska-Sammlung am Collegium Polonicum in Słubice. –  330-359: Henryk Bereska: Das Tagebuch. –  361-364: Agata Paluszek: Kommentar zu den Tagebücher von Henryk Bereska
Copyright HI Marburg
OPAC [Recherche Herder-Bibliothek] [KVK-Recherche des Titels]
 

Anderes Ausgabeformat

Ausgabeformat
Standardanzeige
ISBD
Allegro-Internformat (a.cfg)