Bibliographieportal zur Geschichte Ostmitteleuropas

1 Treffer zu Ihren Suchbegriffen
Zeitschrift Zeitschrift für Ostforschung: Länder und Völker im östlichen Mitteleuropa
Körperschaft Johann Gottfried Herder-Forschungsrat
Erscheinungsort Marburg/Lahn
ISSN 0044-3239
Berichtsjahrgang 28 [H.1-4] (1979)
Umfang 768 S.
Systematik 01.02 - Allgemeines :: Periodika
Enthält 1-27: Dietmar Stutzer: Die Ertrags- und Lohnverhältnisse in den landwirtschaftlichen Betrieben der Familie von Eichendorff in Oberschlesien um 1800. –  28-66: Ekkehard Buchhofer: Der Ausbau der polnischen Eisen- und Stahlindustrie seit 1970, Tab., 2 Kt. –  67-80: Dieter Großmann: Die Parler und der Schöne Stil. Bemerkungen zur Ausstellung und zum Katalog. –  81-84: Ernst G. Lowenthal: Zur Demographie der Juden im früheren Oberschlesien. –  171-189: Herbert Rister: Schrifttum über Ostbrandenburg und dessen Grenzgebiete 1964-1970. –  193-238: Oskar Kossmann: Bauernfreiheit im mittelalterlichen Böhmen und Polen. –  239-255: Klaus Militzer: Die Finanzierung der Erhebung Sylvester Stodeweschers zum Erzbischof von Riga. –  256-269: Roman SJ Darowski: Gorgonius Ageison SJ (1604-1665), Professor an der Wilnaer Akademie. –  270-283: Konrad Fuchs: Zur Rolle des schlesischen Judentums bei der wirtschaftlichen Entwicklung Oberschlesiens. –  329-343: Bernhart Jähnig: Auswahlbibliographie zur Geschichte von Ost- und Westpreußen 1977. –  344-382: Herbert Rister: Schrifttum über Schlesien 1975 und 1976 in Auswahl. –  385-392: Gerhard Mildenberger: Das östliche Mitteleuropa im 5. und 6. Jahrhundert. Bericht über eine Arbeitstagung der Fachgruppe Vor- und Frühgeschichte. –  393-404: István Bóna: Die langobardische Besetzung Südpannoniens und die archäologischen Probleme der langobardisch-slawischen Beziehungen, 6 Taf. –  405-415: Wolfgang P. Schmid: Urheimat und Ausbreitung des Slawen. –  416-447: Kazimierz Godłowski: Die Frage der slawischen Einwanderung ins östliche Mitteleuropa, 6 Abb., Kt. –  448-489: Arnulf Kollautz: Völkerbewegungen an der unteren und mittleren Donau im Zeitraum von 558/562 bis 582 (Fall Sirmium), 7 Abb. –  490-497: Andreas Lippert: Zur Frage von Germanen in frühawarischer Zeit, 4 Abb. –  498-545: Wolfgang H. Fritze: Zur Bedeutung der Awaren für die slawische Ausdehnungsbewegung im frühen Mittelalter. –  546-548: Herwig Wolfram: Die römische Donaugrenze im 5. Jahrhundert. Diskussionsbemerkungen. –  558-574: Dorothea Bergstraesser: Auswahlbibliographie zur Geschichte und Landeskunde der böhmischen Länder 1977 mit Nachträgen der Jahre 1975 und 1976. –  577-587: Heinrich Seesemann: Theologische und literarische Bildungsinteressen in Dorpat und Estland zwischen 1815 und 1835. –  588-601: Klaus Meyer: Theodor Schiemann und die russische Geschichte. –  602-625: Jürgen von Hehn: Die Lage des Deutschtums in den baltischen Staaten am Vorabend der nationalsozialistischen Machtergreifung. Der Reisebericht eines deutschen Diplomaten. –  626-640: Lothar Dralle: Die Einkünfte des Deutschordenshochmeisters Friedrich von Sachsen (1498 bis 1510). Ein Beitrag zur Finanzgeschichte der ostdeutschen Territorien, Tab. –  641-647: Władysław Czapliński: Das Problem der Einstimmigkeit im polnischen Sejm im 17. Jahrhundert. –  648-653: Robert Samulski: Wo wurde die Gräfin Sophie von Hatzfeldt (1805-1881) geboren?. –  654-659: Walter Kuhn: Die deutsch-polnischen Schulbuchempfehlungen sowie die "Alternativ-Empfehlungen" und ihre Aufnahme in Polen. –  659-665: Jürgen von Hehn: Bemerkungen zu einer Biographie Karlis Ulmanis'. –  665-675: Jürgen von Hehn: Die baltische Krise 1938-1941. –  740-766: Paul Kaegbein: Baltische Bibliographie 1978 mit Nachträgen. Schrifttum über Estland und Lettland in Auswahl
OPAC [Recherche in Zeitschriftendatenbank [ZDB]]
 

Anderes Ausgabeformat

Ausgabeformat
Standardanzeige
ISBD
Allegro-Internformat (a.cfg)